Exkurs: ZDF login tendenziös?

Bei meinen Recherchen für einen der letzten Artikel, bin ich auf einen immer wiederkehrenden Kritikpunkt gestoßen: Vertreter der Regierungsparteien CDU und FDP werden bevorzugt von ZDF login eingeladen.  Dies läge vor allem an der Überhand, die CDU Parteiangehörige im Aufsichtsrat des ZDF haben. Die FDP soll laut Mister EDE im Zeitraum von März 2012 bis November 2012  sogar eine Quote von 36 Prozent der  Politiker gestellt haben. (vgl.Mister EDE, 2012)

Ich fand diesen Einwand interessant und habe deshalb versuchsweise die letzten 10 Sendungen quantitativ nach Gästen und ihrer Parteizugehörigkeit analysiert. Keineswegs kann meine kleine Stichprobe repräsentativ sein, allerdings kann sie möglicherweise eine Momentaufnahme zeigen.

Gästestruktur  von ZDF loginund Parteizugehörigkeit der Gäste im Zeitraum vom 28.11.12 – 20.02.13

Datum der Sendung Gäste:
20.02.13 Heinz J Bontrup, Parteilos Johannes Vogel, FDP
13.02.13 Georg Schwikart, Parteilos Wolfgang Ockenfels, Parteilos
06.02.13 Jan-Marco Luczak, CDU Eva Högl, SPD
28.01.13 Laura Dornheim, Parteilos Maximilian Pütz, Parteilos
22.01.13 Sascha Voigt, SPD Lasse Becker, FDP
16.01.13 Thomas Paulwitz, Parteilos Anatol Stefanowitsch, Parteilos
12.12.12 Phillip Möller, Parteilos Bruder Paulus, Parteilos Bruno Würtenberger, Parteilos
04.12.12 Kathrin Hartmann, Parteilos Thomas Tanklay, Parteilos
28.11.12 Ulf Poschardt, Parteilos Bruno Kramm, Piratenpartei

Es zeigt, dass über diese 10 Sendungen ein CDU Mitglied, zwei FDP Mitglieder, ein SPD Mitglied und ein Mitglied der Piratenpartei Gäste der Sendung waren. Eine statistisch korrekte Analyse dieser Daten würde den Rahmen sprengen, jedoch erkennt jeder Laie ein Übergewicht an Mitgliedern der Regierungsparteien. Keinesfalls kann diese „Erhebung“ allerdings für den gesamten Sendezeitraum von 2011-2013 gelten. Dennoch könnte diese Stichprobe für eine tendenziöse Auswahl der Gäste sprechen.

Ob dieses Ergebnis nun mit dem Übergewicht von Personen im Besitze eines CDU Parteibuchs im ZDF Verwaltungsrat in Verbindung gebracht werden kann, ist an dieser Stelle nicht zu beantworten.

Quellen:

Mister EDE. FDP erreicht bei ZDF login 36 %. 2012. Online in Internet. URL: http://www.mister-ede.de/politik/gasteauswahl-bei-log-in/1477 (Abgerufen am 12.01.13)

ZDF. Verwaltungsrat. Datum unbekannt. Online in Internet. URL: http://www.unternehmen.zdf.de/index.php?id=66&artid=17&backpid=10&cHash=092152551626d2830c20db4f74682f5b (Abgerufen am 12.01.13)

Advertisements

About Jonas Baum

Student der Medien- und Kommunikationswissenschaft im 5. Fachsemester

5 responses to “Exkurs: ZDF login tendenziös?”

  1. Anne Kiefer says :

    Diesen kurze Analyse finde ich sehr interessant! Vor allem da gerade die Öffentlich-Rechtlichen durch den Bildungsauftrag doch für Meinungsvielfalt und Ausgewohenheit in der Berichterstattung sorgen sollen!

  2. Jonas Baum says :

    Leider kann man nicht in die Strukturen der öff.rechtl Sender hineinsehen. Aber wenn das stimmt – ist es schon ein kleiner Skandal.

  3. MisterEde says :

    Aus meiner Perspektive hat “log in” wieder etwas ausgewogenere Gästelisten als im Zeitraum April bis Oktober 2012. Allerdings würde ich allen Talksendungen in diesem Punkt zu Gute halten, dass es einfach interessanter ist einen Regierungspolitiker, als einen Oppositionspolitiker einzuladen. Neben der Konstelation Opposition Regierung sind halt auch Bürger Regierung oder Wissenschaft Regierung interessant.

    Dennoch stehe ich voll und ganz zu meinem Artikel, weil zu diesem Zeitpunkt die Gästeauswahl das Gefühl von FDP-TV vermittelte. Außerdem zeigte sich schön, wie “log in” dem Trend z.B. bei den Piraten folgte. Auch das weniger ein Vorwurf an eine Show die “im Trend” liegen will, aber mir gefällt das trotzdem nicht.

  4. Jonas Baum says :

    Hallo,
    schön, dass du dich auf meinen Blog verirrst. Das Pingbacken bringt anscheinend doch was. Ich denke, dass die Gastauswahl eben auch der Zielgruppe geschuldet ist. Man muss sich eben irgendwie interessant machen. Insofern bin ich da auch bei dir. Ich hätte mich übrigens in deinem Artikel über eine Tabelle ähnlich der meinen gefreut, da deine Aussagen sonst, obwohl sie stimmen mögen, etwas in der Luft hängen.

    Spätestens seitdem bekannt ist, wie die ARD ihre Moderatoren entlohnt (http://www.spiegel.de/kultur/tv/maischberger-vom-wdr-abhaengig-von-einschaltquote-honoriert-a-888874.html), und wie somit der öffentlich-rechtliche Gedanke untergraben wird, können wir log in definitiv zur Qualitätstalkshow erheben 😉

    • MisterEde says :

      Quote Quote Quote ;D. Eine eigene Liste hat auch was. Vielleicht werde ich mir das für das nächste mal abgucken. Aber die Gästelisten sind ja auf den log in Seiten noch immer abrufbar und außerdem wollte ich nicht die Gäste der Sendung in diesen Zusammenhang involvieren, sondern die Kritik an der Gästeauswahl in den Vordergrund stellen. Das richtet sich ja an die Redaktion und weniger an die Gäste.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: